Dr. med. René Engelmann • Neumünsterstrasse 30 • CH-8008 Zürich • Tel: 044 422 50 70
HomeBehandlungsspektrumDiagnostikOperationTeamKontakt
 

Termin vereinbaren

  Tel 044 422 50 70
  Int +41 444 22 50 70
  Fax 044 380 07 47
  Mail info@chirurgieplus.com
 
 

Adresse

  Dr. med. René Engelmann
  Medical Expert AG
  Neumünsterstrasse 30
  CH-8008 Zürich
   
   
Schwerpunkt Kindertraumatologie
Die Kindertraumatologie befasst sich mit den Verletzungen im Kindesalter und deren Folgen. Die Besonderheit bei Kindern ist, dass sämtliche Strukturen des Körpers fortwährend Veränderungen unterliegen, da sie sich im ständigen Wachstum befinden. Hierdurch bestehen völlig andere Kompensations- und Reparaturmechanismen als beim Erwachsenen. Durch das Vorhandensein von aktiven Wachstumszonen im Knochen treten zudem besondere Verletzungen auf. Diese bedürfen einer uneingeschränkten Aufmerksamkeit, um Störungen des Wachstums mit den daraus resultierenden Fehlstellungen zu vermeiden.


Behandlungsspektrum
Platzwunden und Schnittwunden
Knochenbrüche (Frakturen)
Handverletzungen
Fussverletzungen
Sehnenansätze
Muskelfaserriss
Zweite Meinung
Check-Up Sport
Sportunfälle
Ellenbogen
Schulter

Platzwunden und Schnittwunden

Offene Wunden lassen sich bei Kindern in der Regel sehr gut ambulant behandeln. Wir versorgen tiefe Wunden nach sorgfältiger Reinigung chirurgisch in Lokalanästhesie. Durch eine kosmetische Primärnaht, einen besonderen Gewebekleber sowie spezielle Pflasterverbände entstehen kaum sichtbare Narben.

Knochenbrüche (Frakturen)
Die Frakturbehandlung bei Kindern und Jugendlichen unterliegt Besonderheiten. Wichtig sind der Dislokationsgrad der Knochenfragmente, das Alter und die Lokalisation der Fraktur. Oft können sich aufgrund offener Wachstumsfugen zahlreiche Brüche im Laufe des Wachstumsvorgangs ohne medizinische Hilfe von selbst korrigieren. Das heisst, der Knochenbruch lässt sich im Gipsverband ausheilen. Nur bei starker Verschiebung der Knochenfragmente besteht die Notwendigkeit einer Operation.

Handverletzungen
Kinder verletzen sich häufig an der Hand. Da die Hand ein sehr komplexes Organ mit zahlreichen Sehnen, Nerven, Blutgefässen und kleinen Knochen ist und vor allem kleine Kinder sich noch nicht gut artikulieren können, ist eine genaue Untersuchung und besondere Erfahrung bei der Versorgung erforderlich. Sehnenverletzungen werden häufig übersehen, ebenso Nervenverletzungen im Bereich der Finger nach Schnitt- und Quetschwunden.

Kinderunfall
Wir legen grossen Wert auf eine adäquate Behandlung der Kinder- und Jugendlichen in Notfallsituationen und versorgen Verletzungen wie Knochenbrüche besonders behutsam. Entsprechend behandeln wir unsere jungen Patienten mit höchster Intensität. Zur Ruhigstellung arbeiten wir mit modernen aushärtenden Kunststoffverbänden, welche deutlich leichter sind als herkömmliche Gipsverbände und leichter entfernt werden können.

Copyright 2017 | Dr. med. René Engelmann | Medical Expert AG | www.chirurgieplus.com | Impressum | Disclaimer | Datenschutz | Kontakt